Rainers Music.de - Startseite

Eine Sammlung bester Sprüche, Anekdoten, Storys und Zitaten!

Auch Trinksprüche und Raritäten aus aller Welt und aus Frankenthal. Die neuesten Einträge stehen hier immer ganz oben!

Der arabische Glatzkopf

In der Wüste treffen sich zwei Araber. Der eine hat eine Glatze. Fragt ihn der andere: "WA DA MA HA DA?" "Ja, DA WA MA HA DA!"

******************************************************************** 

Wie heißt die magische Zahl für die Erotik?  >>> 218593

Begründung: Wenn 2 sich 1 sind und nicht 8 geben, wissen sie spätestens in 5 Wochen, dass sie in 9 Monaten mindestens 3 sind!

***********************************************************

Was ist ein Beamten-Expander? Zwei Büroklammern und ein Gummiring dazwischen...!
*******************************************************************************

Die quadratischen Eier des Herrn Bankpräsidenten

Eines schönen Tages ging eine ältere Dame mit einer Tasche voller Geld in die Rheinische-Kies- und Sandbank (RKS). Daher wollte sie einzig und alleine mit dem Präsidenten der Bank sprechen, damit sie mit diesem die Eröffnung eines gut gefüllten Sparbuches besprechen konnte. Nach etlichen Diskussionen mit dem Mitarbeiter am Bankschalter wurde die Dame zum Präsidenten gelassen. Der Kunde ist König und es geht um viel Geld...! Der Präsident fragte nach der Geldsumme, die die Dame einzahlen wollte.

Sie sagte ihm, dass es sich um 5 Millionen Euro handelt und leerte ihre Tasche mit den vielen Scheinchen auf seinem Schreibtisch aus. Den Präsidenten packte die Neugier nach der Herkunft des Geldes. "Gnädige Frau, es überascht mich, dass sie so viel Geld bei sich haben. Wahrlich, eine enorme Summe. Wie haben sie das geschafft?" Die ältere Dame antwortete: "Ganz einfach, ich wette!" "Wetten", fragte der Bankchef, "was für Wetten?" Die ältere Dame antwortete: "Na, ich wette auf so alles mögliche. Zum Beispiel wette ich mit ihnen, dass ihre Eier quadratisch sind!" 

Der Präsident brach daraufhin in schallendes Gelächter aus und sagte: "Das ist doch lächerlich, auf diese Art und Weise können sie doch niemals so viel Geld verdienen!" "Nun ja, ich sagte bereits, dass ich auf diese Art und Weise mein Geld verdiene. Wären sie bereit, eine Wette einzugehen?" "Selbstverständlich", antwortete dieser. Und man sah schon die Euro-Zeichen in seinen Augen...! "Ich wette also um 25000 Euro, das meine Eiern nicht quadratisch sind". Die ältere Dame antwortete: "Abgemacht. Aber da es ich um sehr viel Geld handelt, könnte ich da morgen mittag gegen 14.00 Uhr mit meinem Anwalt vorbei schauen, damit wir einen Zeugen haben?" Der Präsident war einverstanden, da es sich wahrlich um viel Geld handelte.

Die Nacht darauf war der Präsident schon sehr nervös und verbrachte viele Stunden damit, seine Goldglöckchen genauestens zu überprüfen. Nach diesen mehrmaligen Prüfungen war er 100% davon überzeugt, dass er die Wette gewinnen würde. Am nächsten Tag gegen 14.00 Uhr kamen dann die ältee Dame und ihr Anwalt in die Bank. Sie stellte beide Herren vor und wiederholte noch einmal die Wette über 25000 Euro. Der Präsident akzeptierte die Wette erneut und freute sich schon im Stillen auf sein einfach verdientes Geld. 

Die Dame bat den Präsidenten jetzt die Hosen runter zu lassen, um sich die Sache mal anzuschauen. Der Präsident ließ seine Hose runter und die ältere Dame näherte sich, schaute sich die Sache in aller Ruhe an und fragte, ob sie den Grund der Wette mal in die Hand nehmen dürfte? "Na gut", sagte der Präsident von sich überzeugt. "25000 Euro sind enorm viel Geld und ich kann gut verstehen, dass sie da ganz sicher gehen wollen". Die ältere Dame kam darufhin noch näher und wiegte schließlich die Kugeln der Begierde in ihrer Hand. 

Darufhin bemerkte der der Bankpräsident, dass der Anwalt der Dame angefangen hat, seinen Kopf gegen die Wand zu schlagen. Er fragte deshalb die ältere Dame: "Was ist denn mit ihrem Anwalt los?" Diese antwortete: "Nichts weiter, ich habe lediglich mit ihm um 100 000 Euro gewettet, dass ich heute gegen 14.00 Uhr die Eier des Bankpräsidenten der RKS in der Hand halten würde!"  (Unbekannter Verfasser. Überarbeitet von Rainer Hannemann im Dezember 2019).

*****************************************************

Merke: Trockener Humor kann nie überflüssig sein!

Denn wer das Leben mit Humor nimmt, spart sich den Psychiater!
********************************************************************

Gebet eines 65-jährigen Mannes:

"Oben noch klar und unten noch dicht,
mehr wünsch' ich mir für's Alter nicht".

*****************************************************
Das ist der absolute Hammer; bitte langsam lesen,
es ist nicht zu fassen, denn das sind wahre Probleme:

„Erzählen Sie mir mit eigenen Worten, was Sie bedrängt“,
sagte der Psychologe zu seinem Patienten.

„Na ja"alles fing an als ich spät noch mal heiratete:
Meine Frau hatte eine erwachsene Tochter, die somit meine Stieftochter wurde.
Mein Vater kam zu Besuch, verliebte sich in meine Stieftochter und heiratete sie.
So wurde aus meiner Stieftochter gleichzeitig meine Stiefmutter.

Meine Frau bekam einen Sohn.
Aus ihm wurde automatisch der Schwager meines Vaters,
weil dies der Stiefbruder der mit meinem Vater verheirateten Stieftochter ist.

Weil der Junge der Bruder meiner Stiefmutter ist, ist er demnach auch mein Onkel.
Die Frau meines Vaters bekam auch einen Sohn.
Dies ist mein Bruder, obwohl ich gleichzeitig sein Opa bin.
Er ist ja der Sohn meiner Stieftochter.

Meine Frau ist meine Oma, weil sie die Mutter meiner Stiefmutter ist.
Daraus folgt, dass ich der Enkel meiner eigenen Frau bin.
Wenn man die Tatsache in Betracht nimmt,
dass ich mit meiner Großmutter verheiratet bin,
bin ich nicht nur der Mann meiner Frau und ihr Enkel,
sondern mein eigener Großvater.

Das Ganze schafft mich echt!"

 (Unbekannter Verfasser)

(Auf so einen Scheiß‘ muss man erst mal kommen…!)  R.H.
******************************************************************************************************

  • Wer beim Metzger klingelt, braucht sich nicht zu wundern, wenn kein Schwein aufmacht!
  • Drum alte Männer denkt daran, fahrt lieber mit der Deutschen Bahn,
    ihr werdet dort das Wunder seh'n, dass da sogar die Weichen stehn!
  • Besser im Wald mit Betty, als im Bett mit Waldi!
  • Es naht beim Bub die Pubertät, wenn statt der Uhr was andres steht!
  • Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, es muss auch etwas Wurst drauf sein.
  • Lieber vierzig und würzig - als zwanzig und ranzig.
  • Der schönste Fall ist der Beifall, der schönste Schlaf ist - tief und fest.
  • Besser einmal über Nacht versumpfen -als im Sumpf übernachten.
  • Anzeige: Tausche 2-Mann-Zelt (einmal gebraucht) gegen Kinderwagen!
  • Paradox ist... das meistens die Leute glänzen, die keinen Schimmer haben.
  • Mädchen, die sich vergessen, bleiben den Männern unvergesslich!

**************************************************************************************************

Werbung…
...ist der Versuch, Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen- dass sie nicht haben, 
damit sie Sachen kaufen, die sie nicht brauchen,um Leuten zu gefallen,
die sie nicht mögen!

Bild: Copyright: www.rupp-ft.de
Bild: Copyright: www.rupp-ft.de

 ************************************************************************************************

Bauernweisheit zum Tage: 
Beginnt der Bauer leicht zu schwanken, fängt die Bäuerin an zu zanken!!!

Für Ehemänner

  • Ja, meine Herren, auch die tollste Frau ist an den Füßen zu Ende!
  • Die Ehe verleiht kein längeres Leben- man empfindet es nur länger!
  • Flirten ist die Kunst, einer Frau in die Arme zu sinken, ohne ihr in die Hände zu fallen!
  • Ehe- ist die Abkürzung für „Errare humanum est“ (Irren ist menschlich)!                              
  • Frauen lieben die einfachen Dinge des Lebens- uns Männer!                                                      
  • Es gibt zwei Perioden, in denen uns Männer die Frauen nicht verstehen:
    Vor der Hochzeit und nach der Hochzeit!                                                                                   
  • Wer heiratet kann die Sorgen teilen, die er vorher nicht hatte!!                                            
  • Die schönsten Frauen sind die, denen wir Männer gefallen!!   R.H.

Frauen sollten nie andere Frauen fragen, wie sie aussehen.
Man fragt den Feind nicht, wie man den Krieg gewinnt!
*******************************************************************************

Wenn mancher Mann im Bilde wär', er wär'für Frau'n der wilde Bär!
**************************************************************************

So ändern sich die Zeiten!                                                                                                        

Vor der Hochzeit:           „Komm, süßes Herz, ich trage dich über die Pfütze“                              
In den Flitterwochen:     „Komm Liebling, ich helfe dir über die Pfütze“                                
Nach einem Jahr:          „Schatz pass‘ auf, es kommt eine Pfütze“                                          
Nach 5 Jahren Ehe:       "He Frau, tritt nicht in die Pfütze“                                                
Nach 15 Jahren Ehe:     "Mutter, gleich wirst du reintappen“                                                   
Nach 25 Jahren Ehe:     "Natürlich Alte, du musst ja in jedes Dreckloch trampeln! R.H.

************************************************************************************************************

* Die ehemaligen Männer nennt man Eunuchen - die ehemaligen Frauen Feministinnen!
* Es bringt dem Manne Glück und Segen, zeigt er im Bette Stehvermögen!
*****************************************************************************

 Sprüche

  • Platonische Liebe ist immer zielen und nie abdrücken!    
  • Immer zu müssen ist genau so schlimm wie nie zu dürfen!
  • Raucht deine Frau hinterher? Darauf habe ich noch nie geschaut!         
  • In der DDR hatte die Straßenbahn mehr Anhänger als Honecker!
  • Zwei sitzen im Wald und drücken: „Hast du Papier?“, fragt der eine. „Nee, ich lass meins liegen!“
  • Ich weiß jetzt auch wo beim Baum hinten ist: Da wo die Haufen liegen!
  • Hast du Probleme mit der Pille? Ja, beim Treppensteigen fällt sie immer raus!
  • Rülpst im Schweinestall der Knecht, wird’s sogar den Schweinen schlecht! R.H

*************************************************************************************************************
Werbespruch für Viagra: "Wir stellen die Weichen!"
*************************************************************************************************************

 Merkwürdig

Man soll die Mädchen nicht sitzen lassen,
man soll sie nicht stehen lassen und hinlegen
lassen wollen sie sich auch nicht.
Was soll man dann eigentlich?
R.H.

***********************************************************************
Das ist wahr! Eine Frau ist immer so schlank, wie es die Umstände erlauben.
***********************************************************************

Was ist Liebe?

Der Arzt sagt: Liebe ist ein Betrieb, bei dem beide Teile in das Bett müssen.

Der Ingenieur sagt: Liebe ist ein Betrieb der nur geht, wenn er steht.

Der Kaufmann sagt: Liebe ist immer ein Geschäft, bei dem mehr herauskommt, als man hineinsteckt.

Der Jurist sagt: Liebe ist ein Prozess, bei dem auch der unterliegende zu seinem Recht kommt.

Der Offizier sagt: Liebe ist ein Duell, das mit dem Säbel in der Scheide ausgetragen wird.

Der Sänger sagt: Liebe ist ein Duett, dass später zum Trio wird.

 

Festgestellt wurde aber auch, dass Liebe etwas ganz anderes ist und zwar:

unter 16 Jahren:                    ist es bloße Bastelei

16 - 20 Jahre:                       ist Liebe mehr Kraft als Freude

20 - 30 Jahre:                       Schönheit der Arbeit

30 - 40 Jahre:                       vereinzelte Stosstrupptätigkeit

40 - 50 Jahre:                       Triumpf des Willens

50 - 60 Jahre:                       technische Nothilfe

60 - 70 Jahre:                       entartete Kunst

70 - 80 Jahre:                       SOS: Kamerad wo bist du?

80 - 90 Jahre:                       Mumienschändung                                               R.H.

 

************************************************************
Es ist ein Brauch von Alters her - wer Sorgen hat, hat auch Likör! 
(Wilhelm Busch)
************************************************************

Sprüche ohne Ende

>  Trink, solang der Becher winkt und nütze deine Tage,
    ob man im Jenseits auch noch trinkt, dass ist eine andere Frage.

>  Trinkst du vom Rebensaft ein Gläschen oder zwei,
    so ist es noch keine Leidenschaft, sondern nur Arznei.

>  Vier Sinne sind beim Weine dicht; Geruch, Geschmack, Gefühl, Gesicht. 
    Doch auch an das Hören denke man, drum stoßet an.

>  Der größte Feind vom Menschen wohl, das ist und bleibt der Alkohol,
    doch schon in der Bibel steht geschrieben:

   “Du sollst auch deine Feinde lieben.“

>  Ein Mädchen und ein Gläschen Wein, kurieren alle Not, 
    drum wer nicht küsst und wer nicht trinkt, der ist so gut wie tot.

>  Wer trinkt, pflegt immer gut zu ruh’n, wer schläft, der kann nichts böses tun,
    wer gut ist, zieht zum Himmel ein, kurzum: „Wer säuft muss selig sein.“

>  Verblühte die Jugend und schlief die Liebe ein,
    so mach‘ die Not zur Tugend und halt‘ dich an den Wein.

>  Der liebe Gott hat nicht gewollt, dass guter Wein verderben sollt,
   drum hat er auch dem Mensch zum Leben,
   den nötigen Durst hinzugegeben.

>  Niemand wagt es zu bestreiten, Frauen können Engel sein,
   dies gilt aber nur für bestimmte Zeiten,
   die Wahrheit liegt allein im Wein.

>  Bei diesem Wein du alles vergisst, du kannst ihn tagelang trinken     
   und wenn die rechte Hand müde ist, dann trink ihn halt mit der Linken.

<  Ist dir ein Weiblein nicht genug, so höre was ich meine:
   Trink heftig mal so Zug um Zug, dann siehst du zwei für eine.

>  Wenn du noch einen Onkel hast und der hat gute Weine,
   dann sorge das er dich nicht hasst, sonst trinkt er sie alleine.

>  Ärgert dich mal was im Leben, so trage es humorvoll und ergeben!
   Manch einer braucht wortreichen Trost, der andere sagt nur: „Na dann Prost!

>  Wer niemals einen Rausch gehabt, der ist kein braver Mann. W
   er seinen Durst mit Achteln labt, fängt lieber gar nicht an!

>  Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.

>  Wer nicht liebt Wein, Weib und anderer Männer Weiber,
   der wird niemals ein Jäger, sondern bleibt immer Treiber!

>  Wo man Wein trinkt kannst du gut lachen,
    böse Menschen trinken schärfere Sachen!

>  Das Trinken lernt der Mensch zuerst, viel später dann das Essen,
   drum sollst du dankbar einst als Greis, das Trinken nicht vergessen.

>  Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.
   Ich liebte Wein und auch Gesang und lernte auch die Weiber lieben,
   doch wünschte ich so manches Mal, ich wär ein Narr geblieben.

>  Auf Erden bist du nur ein Gast, bedenke das du einst musst Wandern,
   was du bis dahin nicht getrunken hast, das trinken dann die andern.

>  Genieße froh Wein, Weib und Gesang- den Wein vor allen Dingen
   und rät der Arzt zur Mäßigung, dann lass erstmal das Singen.

>  Trinke, dass die Nase glüht, hell wie ein Karfunkel,
   damit du eine Leuchte hast, in des Daseins dunkel.

>  Des Morgens schmeckt ein Schnapserl gut, des Mittags nicht viel minder. 
   Und wer des Abends „Schnapserln“ tut, bekommt gesunde Kinder.

 

Der amerikanische Top-Spion

Den Amerikanern war es endlich gelungen ihren Top Spion in Moskau einzuschleusen.
Der Mann war 5 Jahre lang ausgebildet worden.
S
ie hatten ihm alles beigebracht, was sie über Russland wussten. Er war total auf Russe getrimmt.
Am Ende der Ausbildung bezweifelte er ernsthaft seine amerikanische Staatsbürgerschaft.
Er fühlte wie ein Russe. Kurz und gut: Es gab keinen Besseren!

Sein erster Auftrag führte ihn in eine kleine russische Kneipe.
Er setzte sich an einen Tisch und bestellte eine Flasche Wodka, die er in einem Zug leerte.

Der Wirt nickte anerkennend und meinte: "Briderchen, du saufst wie ein Russe, aber Du bist keiner!"
Unserem amerikanischen Freund lief es eiskalt den Rucken herunter.
Sollten die ganzen harten Jahre der Ausbildung umsonst gewesen sein?
Konnte es sein, dass der erste Russe, der seinen Weg kreuzte, seine Tarnung durchschaut hatte?
Hatten sie die Russen doch unterschätzt? Hatte sein Deo versagt?
 
Wahrend ihm noch diese qualenden Fragen durch den Kopf gingen, sprang er auf,
griff sich eine Balaleika, die zufällig herumlag und spielte so gut,
dass alle Awesenden begeistert klatschten und ihm zujubelten.
Und das Lied, das er dazu sang war so traurig, dass sogar den anwesenden
KGB - Agenten die Tränen herunterliefen. Auch der Wirt klatschte Beifall,
doch etwas im Gesicht des Mannes ließ unseren Spion das Blut in den Adern gefrieren,
denn der Wirt meinte: „Bravo, Briderchen, du spielst und singst besser als jeder Russe,
aber.... DU BIST KEIN RUSSE!"

Jetzt wollte es unser Mann aber wissen. Er gab, der ebenfalls anwesenden Band einen Wink
und als diese eine wilde Melodie anstimmte, begann er ein Kasatschok zu tanzen, dass allen Hören und Sehen verging.
Er wirbelte durch die Kneipe und alle weiblichen Herzen flogen ihm zu.
Als er erschöpft endete und das letzte Mal seine Beine weit hinausgeschleudert hatte,
dachte er, jetzt kann aber niemand mehr Zweifel an seinen Identität haben.
Doch das leichte Kopfschütteln des Wirtes, dass er in der tobenden Menge ausmachte,
belehrte ihn rasch eines besseren. Hier hatte er seine Meister gefunden.
Sicherlich war er ein hohes Tier beim KGB, der natürlich schon lange über seinen Einsatz gewusst hatte
und seinerseits seinen Top-Mann auf ihn angesetzt hatte. Mit hängendem Kopf und Schultern
ging er auf ihn zu. Der Wirt empfing ihn mit einem Seufzer: „Briderchen, Briderchen,
du tanzt wie ein russischer Gott, aber du bist kein Russe!"
Das war zu viel für unseren wackeren Helden. Schluchzend brach er zusammen
und stammelte nur noch: "Ja, ja, Du hast recht, aber wie, in aller Welt konntest Du das wissen?"
Der Wirt zuckte leicht mit den Schultern und meinte:
„BEI UNS IN RUSSLAND GIBT ES KEINE DUNKELHÄUTIGE MENSCHEN!"  R.H. 

****************************************************************************************************************************************

Fitnessplan für den 1.1.     

11 - 13 Uhr > leichtes Aufwärem - Augenlieder vorsichtig öffnen und wieder schließen

14 - 15 Uhr > Hindernis-Parcour absolvieren: Bad - Sofa - Küche - Sofa

16 - 18 Uhr > Zirkeltraining: Diverse Getränke und leichte Snacks ohne Hektik zum Mund führen

ab 20.15 Uhr > Ausdauertraining  und Erholung vom Extrem-Couching - versuchen nicht vorm TV einzuschlafen...! 
*******************************************************************************************************************************************  
   

Der vom Winde verwehte Gartenzaun. Eine unglaubliche Schadensmeldung an die Versicherung!

Den nachfolgenden Text schrieb eine Versicherungsnehmerin an ihre Versicherung.
Sie wurde aufgefordert, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, dass ein Sturmschaden an ihrem Gartenzaun entstanden ist (der Text sorgte bei der Versicherung für große Heiterkeit).

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sie fordern eine Begründung, wie es dazu kam, dass mein Zaun von einem Sturm zerstört worden ist. Nach anfänglicher Ratlosigkeit, was man da wohl schreiben soll, ich dennoch gezwungen bin zu antworten, um meine Pflichten als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich nun ordnungsgemäß vor:

"Die Sonne wärmt die Luft weltweit unterschiedlich. Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am Äquator), wärmt sie stärker als da, wo sie schräg auftrifft (Nord- und Südpol).
Und über Land wärmt sie stärker als über dem Meer. Aufgewärmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen höher (man nennt das "Hochs"). An kühleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig ("Tiefs"). Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen: Sie strömt von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem Luftdruck- je größer die Druckunterschiede sind, um so schneller bewegt sich die Luft. Mit 6 Km/h, nennt man das Wind. Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan. So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden. Ein solcher Druckunterschied lag am Schadenstag über Deutschland vor. Zur Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie auch durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam. Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet werden. Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu schützen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die schnelle Luft gestemmt. Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so dass die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen. 

Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbeigeflogen kam, was nur in sehr seltenen Fällen vorkommt, muss mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz abgelenkt gewesen sein. Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun heimtückisch niedergedrückt. Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus, welches er jedoch immerhin erfolgreich beschützt hatte."

Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen hat. Es könnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist als ganz gewöhnlicher Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzufügen ist, außer dass an dem Tag in Asterode - wie in ganz Deutschland - Sturm war.

Sollte weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder Ihrer Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes erforderlich sein, stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
***********************************************************************

Mit dem Zug zum Papst

Meine Hochzeitsreise habe ich 1984 mit meiner Gemahlin und dem Zug gemacht. Von Frankenthal(Pfalz) ging es mit dem Kurswagen direkt nach Südfrankreich. Nachdem wir Saint Tropez, Monte Carlo und alle anderen teuren Orte dort besucht hatten, fuhren wir mit der Fähre von Nizza nach Bastia auf Korsika. Quer durch die Insel mit Schmalspurbahn und Bus ging es an die Südspitze bis nach Bonifacio und von dort weiter nach Sardinien.

Dort kam uns die Idee, auf dem Heimweg über Rom zu fahren und den Heiligen Vater zu besuchen. Als wir auf dem Petersplatz ankamen, wurde der Papst gerade in einer Sänfte zu seinen Schäfchen getragen. Als er mich gesehen hat, lud er mich ein, neben ihm Platz zu nehmen. Meine Frau hat mir später erzählt, das neben Ihr ein Mann stand und seine Begleitung fragte: „Wer sitzt denn da neben dem Hannemann aus Frankenthal?! R.H.

*************************************************************************************

Sieben cm über Soll

Ein Mann sitz in seinem Stammlokal am Tresen. Plötzlich und unerwartet kam die schönste und attraktivste Frau zur Tür herein, die er jemals gesehen hatte. Er überlegte, wie er sie ansprechen könnte und bestellte schließlich eine Flasche französischer Edelbrause. Mit einer Notiz, ob sie diese mit ihm trinken würde, lies er die Flasche vom Ober zu ihr bringen.

Sie liest die Notiz, lächelte zu ihm rüber, schreibt etwas auf und lässt ihm die Nachricht vom Ober überbringen. Darauf steht: "Verehrter Herr, wenn ich diese Flasche mit ihnen trinken soll, muss sich in ihrere Garage mindestens ein Mercedes befinden, auf ihrem Konto sollte mindestens eine Million sein, in ihrer Hose sollten sich 17 cm befinden und ein Haus auf den Kanaren wäre auch wünschenswert."

Der Mann liest das ganze schmunzelnd und schreibt folgendes zurück: "Sehr geehrte Dame, in meiner Garage befindet sich ein Ferrari, ein Porsche, ein Volvo V 40 und ein Mercedes, auf meinen Konten befinden sich mehrere Millionen, ich habe Ferienhäuser auf Bali, in Florida, Frankenthal(Pfalz) und ein Chalet in den Schweizer Bergen.

Aber niemals würde ich mir - auch nicht für die schönste Frau der Welt - 7 cm abschneiden lassen. Geben sie die Flasche einfach zurück!"  R.H.
******************************************************************

Cartoon von Rainer H. / Dezember 2018
Cartoon von Rainer H. / Dezember 2018

Anzeige!   Wie Ihr nebenstehend seht, sind Cartoons manchmal beser als das Original. Zumindest bei mir...! Doch Spaß beiseite: Auf alle Fälle sorgen gut gemachte Cartoons für mehr Aufmerksamkeit. Hebe Dich selbst mit einem gut gemachten Cartoon von Deinem eigenen Lieblingsfoto ganz gezielt aus der Masse hervor und ziehe die Blicke auf Dich. Schau mal in die sozialen Medien, ob Dir da so ein Cartoon begegnet? Vermutlich nicht...! Sei doch Du einer der Ersten! Die Zeichner verstehen ihr Handwerk und das zu einem vernünftigen und sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Überzeuge Dich doch ganz einfach selbst davon und  hole Dir hier umfangreiche Infos über handgemachte Cartoons!

Bild: Copyright bei www.rupp-ft.de
Bild: Copyright bei www.rupp-ft.de

Das clevere Kartenspiel!

Zwei befreundete Ehepaare spielen an einem Abend zusammen Karten. Gerd fiel zwischendurch eine Karte zu Boden. Als er sich danach bückte bemerkte er, das Karin, die Frau von Hannes, die Beine weit gespreizt hatte und keine Unterwäsche trug. 

Gerd ließ sich natürlich nichts anmerken. Später, als Gerd in die Küche ging um Getränke zu holen, folgte ihm Karin und fragte: "Hast du vorhin etwas unterm Tisch gesehen, das dir gefallen hat?" Gerd war überrascht von ihrer Offenheit und bejahte die Frage und sie sagte: "Du kannst es haben, es kostet allderdings 500 Euro."

Nachdem Gerd seine finanzielle Situation überprüft und alle moralischen Bedenken abgelegt hatte, ging er auf das Angebot ein. Karin erklärte ihm, dass ihr Mann Hannes Freitags immer etwas länger arbeiten würde und Gerd gegen 14.00 Uhr bei ihr vorbeischauen sollte. Natürlich war Gerd pünktlich, gab ihr die 500 Euro und beide gingen zur Sache. Gerd verlies dann gegen 15.30 Uhr das Haus.

Hannes kam dann gegen 17.00 Uhr nach Hause und fragte seine Frau: "War Gerd heute Nachmittag hier?" Karin war geschockt, antwortete aber ganz ruhig: "Ja, er war heute Nachmittag für ein paar Minuten hier!" Ihr Herz raste wie verrückt als Hannes nachfragte: "Und, hat er dir 500 Euro gegeben?" Karin dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface auf und sagte: "Ja, er hat mir 500 Euro gegeben".

Hannes lächelte zufreiden und sagte: "Gut. Gerd kam nämlich heute morgen zu mir ins Büro und fragte, ob ich ihm 500 Euro leihen könnte. Ich habe sie ihm gegeben und er hat mir versprochen, dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen würde, um das Geld zurückzuzahlen!"   R.H. 

******************************************************************************************************************************************************

Eine "tödliche" Email

Ein Ehepaar aus Worms(Rhein) wollte gemeinsam die Ferien verbringen. Da beide berufstätig sind, hatten sie verschiedene Abflugtermine. So ergab es ich, das der Mann donnerstags und seine Frau freitags in Frankfurt(Main) abfliegen sollte. Am Ziel angekommen wie geplant, nahm der Mann sein Notebook, um seiner Liebsten eine Email zu schreiben. Unglücklicherweise lies er einen Buchstaben in ihrer Emai-Adresse weg und verschickte die Email ohne den Fehler zu bemerken.

Zur gleichen Zeit in Mainz: Eine Witwe kommt von der Beerdigung ihres verstorbenen Ehemannes nach Hause. Ihr Mann war ein Staatsdiener bei der Deutschen Bahn, der durch eine Herzattacke heimberufen wurde. In Erwartung der Anteilnahme von Freunden und Bekannten püfte sie ihre Emails. Als sie die erste Nachricht las, fiel sie in Ohnmacht. Der Sohn der Frau eilte zu seiner Mutter ins Wohnzimmer und las folgendes auf dem Bildschirm:

An meine geliebte Frau, von deinem nun getrennten Mann. Ich bin angekommen. Soeben habe ich eingescheckt. Ich sehe dass alles bestens vorbereitet ist für deine Ankunft morgen. Ich freue mich schon, dich zu sehen. Ich hoffe, dass deine Reise genauso angenehm ist, wie es meine war. 
PS: Verdammt heiß hier!     (Verfasser unbekannt)

******************************************************************************************************************

Er stand mal vor dem Scheunentor und pinkelte durch die Ritze,
drinnen fiel die Sense um, da war sie weg, die Spitze!
*************************************************************************

Eva zu Adam: "Liebst du mich?"
Adam: "Wen denn sonst!"
**********************************

85% der Frauen finden ihren Arsch zu dick, 10% zu dünn.

5% finden ihn so ok wie er ist und sind froh, dass sie ihn geheiratet haben.
***********************************************************************

Keine Macht den Drogen...

Zwei Typen werden mit einem Kilo Haschisch verhaftet. Aufgrund ihrer bis dahin weißen Weste will der Richter noch mal Gnade vor Recht walten lassen: „So meine Herren. Heute ist Freitag. Sie bekommen eine einmalige Chance von mir. Sie gehen dieses Wochenende raus und überzeugen Jugendliche, keine Drogen zu nehmen! Am Montag erstatten sie mir Bericht und dann sehen wir weiter." - Am folgenden Montag stehen beide wie vereinbart auf der Matte. „Also", wendet sich der Richter an seine Übeltäter, „was haben sie erreicht?" - Der erste antwortet: „Ich habe 25 junge Menschen überzeugt nie wieder Drogen zu nehmen." – „Was, 25? Das ist ja riesig, wie haben Sie das angestellt?" – „Ganz einfach. Ich habe einen großen Kreis gemalt, etwa so O und einen Kleinen, etwa so o. Dann habe ich auf den ersten Kreis gezeigt und gesagt: Schaut, das ist euer Gehirn bevor ihr Drogen nehmt. Während ich auf den kleineren Kreis zeigte fuhr ich fort: Das ist euer Gehirn nachdem ihr Drogen genommen habt." - Der Richter ist völlig begeistert: „Das ist ja toll, sensationell. Dass da vorher keiner draufgekommen ist. Super. Und sie mein Herr?" - Der zweite Angeklagte: „Herr Vorsitzender, ich konnte 194 Jugendliche überzeugen." – „194? Lächerlich. Wie wollen sie das denn geschafft haben?" – „Tja, ich habe einen kleinen Kreis, etwa so o und einen größeren etwa so O auf ein Blatt Papier gezeichnet. Dann habe ich auf den kleinen Kreis gezeigt und gesagt: Das ist euer rektaler Ausgang bevor ihr im Knast wart !"   R.H.
*******************************************************************************************************************************************************
> Föhnt der Hahn sich seinen Kamm, glüht er rot und steht ganz stramm!
  (Bauernweisheit aus dem "Stern" von vor mehr als 25 Jahren).

> Mein Sohn hat einen großen Wissensdurst.
  Das Wissen hat er von meiner Frau...!
> In der DDR hatte die Straßenbahn mehr Anhänger als Honecker!
> Wenn eine Frau zwinkert,
  dann hat sie entweder eine Fliege im Auge oder einen Mann!
> Wußten Sie schon, dass Schlagersänger ein liederliches Leben führen?
> Mann soll die Gäste feuern, wenn sie lallen!
> Frauen können alles ohne Worte sagen: sie brauchen nur zu schweigen,
  zu lächeln oder zu erröten.
> Paradox ist, das meistens die Leute glänzen, die keinen Schimmer haben. 
> Die Weltgeschichte kennt nur einen Mann der unentbehrlich war: ADAM!
*************************************************************************************************************