Rainers Music.de - Startseite

Zu einigen Melodien findet Ihr hier lustige Textinterpretationen!

Falls Ihr auch eigene lustige Texte habt werde ich diese hier gerne veröffentlichen!

Foto: Rainer Hannemann
Foto: Rainer Hannemann

Träner lügen nicht

Wenn du mich fragst: "Wieso schieß ich vorbei?"
Wenn du mir sagst, du kennst kein 4-4-2!
Zieh dein Trikot aus, schau mir in's Gesicht
und du wirst sehn, Träner lügen nicht.

Beim Spitzenspiel, sitzt du auf den Bank.
Du bist enttäuscht, denn der Rest vom Sturm ist krank.
Ihr gewinnt das Spiel und zwar ohne dich
und du verstehst: Träner lügen nicht!

Verschossne Elfer, werf ich dir nicht vor.
Auch nicht die Schüsse über's leere Tor.
Doch wer betrunken in den Strafraum bricht,
muss leider gehn: Träner lügen nicht.

Gesprochen:
"Sag doch selbst: Was wirst du anfangen
mit deiner Freiheit,
die dir jetzt so kostbar erscheint?
Wie früher auf dem Bolzplatz rumhängen, he?
Und dann, wenn du rumkickst, glaubst du,
Jogi Löw wird vorbeikommen und dir dein Ticket
zur WM bringen- he? Nein, nein mein Freund!"

Die Kreisliga - sie lockt mit ihrem Glanz,
mit roter Erde und mit Abstiegsangst.
Doch kein Spielleiter hält - was er dir Verspricht,
halt dich an mich - Träner lügen nicht!

"Du bist Grottenschlecht!,
sag ich dir in's Gesicht.
Sieh's endlich ein,
Träner lügen nicht!

(Text: Thomas Seitenspinner / Fasching TSV Eppstein 2010,
nach der Melodie: Tränen lügen nicht - Michael Holm)

**********************************************************

 

 

Der Schornsteinfeger (Achtung: etwas anrüchig, nicht ganz Jugendfrei...)

Schonsteinfegen ist mein Fach, ich steig jeden Tag auf's Dach,
ist der Schornstein noch so klein, ich bring meinen Besen rein.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Ging ich mal die Treppe rauf, da war die erste Magd schon auf,
ach mein Herr, sie sind schon hier, da fegen sie doch zu erst bei mir.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Kam ich dann die Treppe runter, da war die zweite Magd auch munter,
deren Kamin war so verrußt, das ich gleich zweimal fegen musst.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Neulich lag ich auf der Lauer, hinter einer Klostermauer,
Klosterfrauen freuet euch, morgen fege ich bei euch.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Schwester Lucie war sehr eigen, ließ sich gleich den Besen zeigen,
schob in dann mit eigner Hand, hinein in das gelobte Land.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Neulich ließ ich mich bewegen, bei ner Witwe auch zu fegen,
doch ich habe zu spät erkannt, das mein Besen war verbrannt.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Und die Moral von der Geschicht, fegt mit fremden Besen nicht
und habt ihr keine Frau zur Hand, dann nehmt Spüli, denn das entspannt.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Dieser Mann der hat nen Besen, einen wunderbaren Besen,
den zeigt er oft voller Stolz, einen Besen hart wie Holz.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Zwei Bauern gingen in den Wald, der eine macht den andern kalt,
wollt ihr nen kalten Landwirt sehn, so müsst ihr in den Wald reingehn.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

Kleiner Mann wollt angeln gehn, bis zum Bauch im Wasser stehn,
Fischlein trieben Schabernack, bissen kleinen Mann ins Bein.

Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.
Hopp sagt der Besen und dann geht es los, durch den Schornstein ganz famos.

(Dieses Lied wurde veröffentlicht auf der Musikkassette "Für unsere Freunde 1"
vom Rheinhessen-Pfalz-Duo 1983). Komponist und Texter unbekannt.

**********************************************************************************************************************

 

Bild: Copyright bei www.rupp-ft.de
Bild: Copyright bei www.rupp-ft.de

Passt zu allen Geburtstagen

.... (Name einsetzen) feiert seinen Geburtstag heut, oben, unten, hinten, vorne, überall.
Ja das wissen jetzt schon alle Leut', oben, unten, hinten, vorne, überall.

Und alle Leute können sehn, mein Gott was ist der...(die) ...so schön,
oben, unten, hinten, vorne, überall!

Deine Freunde sind jetzt alle hier, oben, unten, hinten,vorne, überall.
Und sie wollen gratulieren dir, oben, unten, hinten, vorne, überall.

Und alle Leute können sehn, mein Gott was ist der...(die) ...so schön,
oben, unten, hinten, vorne, überall!

Doch allmählich kriegt er graues Jahr, oben, unten, hinten, vorne, überall.
die Figur ist nicht mehr was sie war, oben, unten, hinten, vorne, überall.

Und alle Leute können sehn, mein Gott was ist der...(die) ...so schön,
oben, unten, hinten, vorne, überall!

Darum denkt er tapfer an Diät, oben, unten, hinten, vorne, überall.
das er schlank wie früher werden tät, oben, unten, hinten, vorne, überall.

Und alle Leute können sehn, mein Gott was ist der...(die) ...so schön,
oben, unten, hinten, vorne, überall!

Wir wünschen die noch recht viel Glück, oben, unten, hinten, vorne, überall.
mit der/dem....(Vorname einsetzen) deinem besten Stück, oben, unten, hinten, vorne, überall.

Und alle Leute können sehn, mein Gott was ist der...(die) ...so schön,
oben, unten, hinten, vorne, überall!

Wir wollen jetzt mit vollem Glas, oben, unten, hinten, vorne, überall.
anstoßen auf das neue Jahr, oben, unten, hinten, vorne, überall.

Und alle Leute können sehn, mein Gott was ist der...(die) ...so schön,
oben, unten, hinten, vorne, überall!

(Komponist und Texter unbekannt)

**************************************************************************************************************

Bild: Copyright bei www.rupp-ft.de
Bild: Copyright bei www.rupp-ft.de

Anzeige! Hallo liebe Besucher!

Auch Interesse an so einem Cartoon wie oben von mir zu sehen ist??

Von Eurem eigenen Foto? 

Von Profis handgemacht und das zu einem fairen Preis? 

Dann holt Euch hier weitere Informationen! Do drigge.

**********************************************************************

Das Lied vom Annemariechen!

Annemariechen, wie heißt dein erster Sohn?
Annemariechen, wie heißt dein erster Sohn?                                                                      

Mein Sohn heißt Friederich, denn es war der Jungfernstich,
alleweil weil‘s kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                  

Mein Sohn heißt Friederich, denn es war der Jungfernstich,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein zweiter Sohn?
Annemariechen, wie heißt dein zweiter Sohn?                                                                   

Mein Sohn heißt Waldemar, weil es im Wald geschah,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                    

Mein Sohn heißt Waldemar, weil es im Wald geschah,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein dritter Sohn?
Annemariechen, wie heißt dein dritter Sohn?                                                                           

Mein Sohn heißt Nikolaus, es geschah im Treppenhaus,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                   

Mein Sohn heißt Nikolaus, es geschah im Treppenhaus,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein vierter Sohn?
Annemariechen, wie heißt dein vierter Sohn?                                                              

Er heißt Hieronimus, es geschah im Omnibus,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                           

Er heißt Hieronimus, es geschah im Omnibus,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein fünfter Sohn?
Annemariechen, wie heißt dein fünfter Sohn?                                                                     

Ja er heißt Willibald, es geschah im Pfälzer Wald,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                       

Ja er heißt Willibald, es geschah im Pfälzer Wald,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein sechstes Kind?
Annemariechen, wie heißt dein sechstes Kind?                                                                    

Sie heißt Elisabeth, es geschah im Himmelbett,
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt. 
Sie heißt Elisabeth, es geschah im Himmelbett,                                                                 
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein siebtes Kind?                                                          
Annemariechen, wie heißt dein siebtes Kind?                                                                           
Ja sie heißt Burgel, es geschah in Obergurgel,                                                             
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                        
Ja sie heißt Burgel, es geschah in Obergurgel,                                                             
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein achtes Kind?
Annemariechen, wie heißt dein achtes Kind?                                                                             
Ja sie heißt Ursula, ich weiß nicht wer es war,                                                             
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                         
Ja sie heißt Ursula, ich weiß nicht wer es war,                                                             
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!

Annemariechen, wie heißt dein lieber Mann?                                                   
Annemariechen, wie heißt dein lieber Mann?                                                                             
Ich habe keinen Mann, bei mir darf jeder ran,                                                                         
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt.                                                  
Ich habe keinen Mann, bei mir darf jeder ran,                                                                       
alleweil weil's kribbelkribbelkrabbelt, alleweil weil's juckt!  R.H.

Hinweis: Überlieferte Melodie. Textteile stammen teilweise von
Rainer Hannemann und dem bereits im Jahre 2002 verstorbenen Walter Wirth.

Diese Lied erschien im Jahre 2002 auf einer CD vom Rheinhessen-Pfalz-Duo. Eine Bezugsquelle nenne ich Euch gerne.
Bei Interesse einfach eine E-Mail an [javascript protected email address]
oder anrufen: (06233) 50789

***************************************************************

He Babeluma                           

Wir singen jetzt den neusten Hit, he Babeluma,
der hebt die Stimmung drum macht mit, he Babeluma.
Ihr nehmt jetzt all ein Tuch zur Hand, he Babeluma
und schwingt es überm Kopf gewandt, tra la la la la.                                          

Refr.; Heja, heja, heja ho, heja, heja, heja, ho
ho, heja, heja, heja, ho, tralalalala. He!
Heja, heja, heja ho, heja, heja, heja, ho,
heja, heja, heja, ho, tralalalala. 

Jetzt steigt ihr auch mal uff die Bank, he Babeluma, 
das ist so gut und halt euch schlank, he Babeluma, 
das können sogar die Männer auch, 
davon geht weg so mancher Bauch, tra la la la la. 

Refr.:

Nun wolln wir alle lustig sein, he Babeluma, 
wir singen mit und stimmen ein, he Babeluma, 
wir schwingen alle unser Tuch, he Babeluma 
und machen nochmal den Versuch, tra la la la la.

Refr.:

Es jubelt nun der ganze Saal, he Babeluma 
und alle schreien noch einmal, he Babeluma, 
gebt ja bei der Stimmung acht, he Babeluma, 
sonst kriegt ihr noch en Herzinfarkt, tra la la la la.

Refr.:

Das Lied, das ist jetzt endlich aus, he Babeluma, 
doch wir hören noch nicht auf, he Babeluma, 
hier geht noch weiter ab die Post, he Babeluma, 
die Gläser hoch und dreimal Prost, tra la la la la.

Refr.:

Wir feiern wieder… (Kerwe, Geburtstag, Hochzeit, Fasching usw.)
heut, he Babeluma,                         
gekommen sind sehr viele Leut‘, he Babeluma.                                                                                
Dazu da lud Euch diesmal ein, he Babeluma,                                                                    
der Tennisclub (Geburtstagskind, Verein, usw.)
aus Flomersheim, tra la la la la.

Refr.: Heja …        ( la, la, la, la, la é)

Textteile: Rainer Hannemann;Text aus den 1980 er Jahren. Komponist nicht bekannt.
Die Gäste auffordern, beim Refrain die Taschentücher bzw. ersatzweise
Servietten o.ä. über dem Kopf zu schwingen...!)

Rheinhessen-Pfalz-Duo - veröffentlicht auf der MC "Für unsere Freunde 3" im Jahre 1989

******************************************************************************************

Aner geht noch...

Refrain:   

Aner geht noch, aner geht noch noi, aner geht noch,
aner geht noch noi.                                                     

Ole ole – ole ole – ole, ole, ole, ole.
Ole ole, ole ole, ole ole.

Man trinkt ihn im Rhoihesseland unn in de scheene Palz,
an Mosel, Saar und Ruwer trinkt man ihn ebenfalls.
So mancher schmeckt wie Essig, de annre laaft wie Öl,
dabei kommt man in Stimmung, wird lustig unn fidel.

Aner geht noch…

Und wenn du mal beim Feiern bist, ein Mägdelein im Arm  
unn nach dem sechste Schoppe, do wird dir‘s langsam warm.
Sie bringt dich später dann nach Haus und zieht dich langsam aus  
unn als sie dich ganz nackisch sieht, da ruft sie freudig aus:

Aner geht noch …

Am nächschde Daach en dicke Kopp, was iss denn bloß bassiert, 
das hübsche Weib hat dich heut Nacht im Schopperausch verführt.                                                                
Unn zwanzig Woche später dann in einer lauen Nacht,                                                                                    
gesteht dir dann das Mägdelein, welch Dummheit du gemacht.

Gesprochen: „Es werd doch nix passiert sein?“

Na na, iss nix bassiert, na na, iss nix bassiert.                                                                                  
Na na, iss nix bassiert, na na, iss nix bassiert.

Aner  geht noch…

(Text:Rainer Hannemannn 1981; Komponist nicht bekannt).

Rheinhessen-Pfalz-Duo - veröffentlicht auf der MC "Für unsere Freunde 1" im Jahre 1983

*******************************************************************************

Der Pfannenflicker

In der Pfalz da wurden wir arbeitslos und zogen in die Welt hinaus.
In der Pfalz da wurden wir arbeitslos und zogen in die Welt hinaus.
Als Pfannenflicker ziehn wir hinaus, hinaus,                                                               
als Pfannenflicker von Haus zu Haus.

Als Pfannenflicker ziehn wir hinaus, hinaus,                                                            
als Pfannenflicker von Haus zu Haus.


Da kamen wir an ein großes Haus, eine Maid die schaut heraus.
Da kamen wir an ein großes Haus, eine Maid die schaut heraus.
Ach Pfannenflicker, komm nur herein, herein,                                                         
es wird schon was, was, was zu flicken sein.

Ach Pfannenflicker, komm nur herein, herein,                                                      
es wird schon was, was, was zu flicken sein.


Da gab sie ihm ein ein Pfännelein, das war so schwarz wie Ruß.
Da gab sie ihm ein ein Pfännelein, das war so schwarz wie Ruß.
Ach Pfannenflicker, gib nur mal acht, mal acht,                                                         
das du das Loch, Loch, Loch nicht größer machst.

Ach Pfannenflicker, gib nur mal acht, mal acht,                                                      
das du das Loch, Loch, Loch nicht größer machst.


Und als der Pfannenflicker fertig war,                                                                           
gab sie ihm einen Taler in die Hand.

Und als der Pfannenflicker fertig war,                                                                         
gab sie ihm einen Taler in die Hand.

Der Pfannenflicker schwenkt seinen Hut, ja Hut,                                                 
ade, ade Mamsell, der Flick war gut!

Der Pfannenflicker schwenkt seinen Hut, ja Hut,                                                    
ade, ade Mamsell, der Flick war gut!

Überlieferter Song. Texter und Komponist nicht bekannt!
Das Lied erschien 1989 vom Rheinhessen-Pfalz-Duo auf der MC "Für unsere Freunde 3".

***********************************************************************************************************

Moi Mutter hot en Gutselstand

Refrain: Halli, hallo, halli hallo, es isch draurich awwer wahr,  im ganze Land kään Gutselstand, wie uff de Dannstadter Höh‘ ääner war, im ganze Land kään Gutselstand, wie uff de Dannstadter Höh‘ ääner war. (Oder: Ja, ja - ja, ja, es iss draurisch awwer wahr, im...)

Uff Pälzisch:

Moi Mutter hot en Gutselstand, do drowwe uff de Dannstadter Höh‘, do kummt so enn Häwwel mit nem Knippel in de Hand unn wescht meiner Mutter in de Gutselstand.  > Refrain.

Uff Hochdeutsch:

Meine, meine Mami hat ein Bonbonstand, da droben auf der Dannstadter Höhe, da kommt so ein Landwirt mit nem Knüppel in der Hand und haut meiner Mami in den Bonbonstand.    > Refrain

Uff Sächsisch:

Meene, meene Modder hot ene Zuckerstand, do droben uff de Dannstadter Höööhe, do gummt en Komerad mit ne Brüschel in de Hand unn schläächt meener Modder in de Zuckerstand.   > Refrain

Uff Pälzisch/Amerikanisch:

My Mather, Mather, Mather have e Chewinggumständ, am Kap off the Dannstädter Hoh, band longs kam e Farmer with e Stick in his Händ and kloppt my Mather in the Chewinggumständ.    > Refrain

Uff Pälzisch/Französisch:

Mein Dick Madame hat e Bonbonstand, in Provence in Dannstadter Öh, e Grand Filou hat Prüschell in le Hand unn bömmst Madame in le Bonbonstand.   
> Refrain

Uff Pälzisch/Chinesisch:

Hano sing sang oka naschi oka naschi hab en Schock, la michi oni sanka no teipeh, oh witschi, letschi, latschi großes Dannstadt peck, a pitschi, putschi, patschi großes Lutsch mal weg.   > Refrain

Rheinhessen-Pfalz-Duo - veröffentlicht auf der MC "Für unsere Freunde 2" im Jahre 1988
Text: teilweise überliefert sowie Textteile von Rainer Hannemann / Walter Wirth, Juli 1988. 
*************************************************************************************************

Oh Lisbeth

Refrain:  Oh Lisbeth, wann ich dess gewisst hätt, dess war noch net do, oh Lisbeth wann ich dess gewisst hätt, ich ärger mich grie unn bloo.

Zwää paar Socke unn e Hemd, drei klääne Handkääs in Dose, war dei Hochzeitsgeschenk, ach hätt ich bloß druff gebloose. Die Schlofstubb war ferr die Katz, nix wie e Wassermatratz, was hoscht du bloß im Sinn, ach loss mich doch so wie ich bin. 

Refr. Oh Lisbeth…

Mi hunnertzwanzisch PS, muss ich des Tandem als dreete, ich bin jo es ganz Johr im Schdress unn du duuscht bloß ferr mich beete. Wann wackelt bei dir mol de Rock, do hoscht jo es ganz Johr kään Bock, du flippscht und flippscht bloß aus unn ich bin de Simbel im Haus.

Refr. 2 x Oh Lisbeth, wann ich dess gewisst hätt, dess war noch net do, oh Lisbeth wann ich dess gewisst hätt, ich ärger mich grie unn bloo.

Text und Musik: Rainer Hannemann / Walter Wirth / Willibald Weisbrodt  1983

**************************************************************************************************